Die besten orientalischen Restaurants im Chiemgau

Von Mezze über Couscous mit Joghurt und Minze – die orientalische Küche bietet intensive Geschmackserlebnisse und aromatische Gerichte. Bulgur, Lamm, Kichererbsen und Falafel werden mit duftenden Kräutern und Gewürzen kombiniert. Auf chiemgausbeste.de haben wir eine neue Liste mit den besten orientalischen Restaurants aus dem Chiemgau für Euch angelegt. Stimmt für euren Favoriten. Die Liste ist unvollständig? Dann schickt uns gerne eine E-Mail mit euren Vorschlägen an chiemgausbeste@ovb24.de und wir ergänzen die Liste.

1
Maharaja Indisches Restaurant

Das Maharaja Indisches Restaurant ist ein traditionelles indisches Restaurant. Hier könnt ihr euch bei freundlichem Service, stilvollem Ambiente und köstlichen Düften von kulinarischer Spezialitäten verwöhnen lassen. Ihr könnt traditionelle Gerichte mit fein abgestimmten Saucen und vielfältigen Gewürzen bestellen.

2
Maharaja

Bei Maharaja Indian Restaurant bekommt ihr Spezialitäten aus der indischen Küche serviert. Der Service ist stets freundlich und aufmerksam und versucht euch all eure Wünsche zu erfüllen.

3
Safran Indisches Spezialitäten Restaurant

Im Safran Indisches Spezialitäten Restaurant bekommt ihr tägliche frische Speisen nach ayurvedischen Rezepten zubereitet. In gemütlichen Ambiente könnt ihr hier leckere und außergewöhnliche Spezialitäten probieren.

4
Der Kirchenwirt

Im historische Kirchenwirt in Peterskirchen werden euch in der gemütlichen Gaststube oder im Biergarten allerlei bayerische Spezialitäten sowie indische Köstlichkeiten serviert. Dabei werden alles Speisen frisch zubereitet.

DIE BESTEN ORIENTALISCHEN RESTAURANTS

Die orientalische Küche umfasst das Gebiet Nordafrikas, des Nahen Ostens, der Arabischen Halbinsel, der Türkei, Kaukasiens, Teile Zentralasiens, Irans und Iraks und Teile des indischen Subkontinents. Die Mehrheit der Bevölkerung dieser Länder gehört dem muslimischem Glauben an, somit ist auch die orientalische Küche von den Speisevorschriften des Islams geprägt. Linsen, Bohnen und Kirchererbsen dienen als Grundnahrunsmittel und Basiszutat für Eintöpfe. Ein Merkmal der arabischen Küche sind die aromatisch-würzigen Speisen, oft verwendete Gewürze sind Safran, Cayennepfeffer, Zimt, Koriander und Kurkuma. Da in der arabischen Küche kein Schweinefleisch gegessen wird, wird vorwiegend Hammel, Lamm und Geflügel verzehrt. Schmorgerichte, Suppen und Eintöpfe sind besonders beliebt. Fladenbrot dient als beliebte Beilage und  dient zugleich als Besteckersatz. Man isst mit den Fingern und nimmt die Speisen mit dem Brot auf. Nach dem würzig-scharfen Hauptgericht ist es üblich, dass in der orientalischen Küche ein sehr süßes Dessert folgt. Das Dessert enthält meist viele Mandeln, Datteln und Honig. Zusätzlich wird der Nachtisch häufig noch mit Dattelsirup und Zuckersirup gesüßt. Um die orientalische Küche zu erleben, müsst ihr nicht extra in die Ferne reisen. Der Chiemgau bietet eine Vielzahl an orientalischen Restaurants.